Sea Monsters – Ungeheuer weckt man nicht!

Unbezahlte Werbung/Rezensionsexemplar

Autorin: @ilandolschewski
Illustrator: @timogrubing_illustration
Verlag: @verlagarsedition

Inhalt:

Als die Kinder einer kleinen schottischen Insel Finn zu einer Mutprobe überreden, ahnen sie nicht, welch hohe Wellen ihre unbedachte Idee auslösen wird. Denn der kleine steinige Flecken vor der Küste, auf dem Finn eine Nacht verbringen soll, ist ein schlafendes Meeresungeheuer! Und wenn so ein Wesen nach vielen hundert Jahren wieder aufwacht, dann braucht es ganz schön viel Mut, um sich ihm entgegenzustellen – und noch viel mehr Mut, um mit ihm Freundschaft zu schließen…

Meine Meinung:
Finn lebt auf einer kleinen schottischen Insel. Leider hat er, seit er einmal fast ertrunken ist, riesige Angst vor dem Wasser. Auf einer Insel ist das eher unpraktisch. Poppy zieht neu auf die Insel und ist total mutig. Die zwei landen durch eine Mutprobe und einem blöden Streich ihrer Mitschüler zusammen auf dem „verbotenen Fleck“, einer kleinen Felseninsel und sollen dort übernachten. Es kommt anders als gedacht, denn diese Insel ist nicht so wie die scheint. So machen die beiden eine absolut unglaubliche Entdeckung und finden sich plötzlich in einem Kampf zwischen Sea Monster und Inselbewohner wieder.

Der Schreibstil ist flüssig und total lebendig. Die Schrift nicht zu klein und die Kapitel nicht zu lang. Für Kinder also ideal.

Diese Geschichte hat mich total überrascht. Irgendwie habe ich etwas ganz anderes erwartet und bin nun total geflasht. Die Mischung der Geschichte aus Mut, der Überwindung von Angst, Spannung und Freundschaft ist @ilandolschewski perfekt gelungen. Die tollen Illustrationen von @timogrubing_illustration beleben das Ganze nochmal richtig schön.

Hier passt einfach alles. Ein super Buch das mich total in seinen Bann gezogen hat. Ich bin sehr gespannt auf die nächsten Teile dieser genialen Buchreihe.

Buchreihe:

Sea Monsters – Ungeheuer weckt man nicht

Sea Monsters – Bitte nicht füttern!

1 thought on “Sea Monsters – Ungeheuer weckt man nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.