Die Zuckermeister – Das letzte Bündnis

unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar

Autorin: @tanjavoosen
Illustratorin: Viktoria Gavrilenko
Verlag: @arena_verlag_kids

Inhalt:

Als Hüterin ist Elina endlich Teil der magischen Welt der Süßigkeitenwerker. Doch gemeinsam mit Charlie und Robin das Geheimnis der Magie zu schützen, ist nicht so leicht wie erträumt. Denn die Welt der Süßigkeitenwerker und Menschen ist noch immer in Gefahr: Die Anderwärts-Gesellschaft ist auf der Suche nach der lang verschollenen Chronik Madame Picots – eine Waffe, mächtiger als die Magie selbst. Plötzlich stecken Elina und ihre Freunde in einem Abenteuer, das über das Schicksal der normalen und magischen Welten entscheidet. Denn das letzte Bündnis ist noch nicht geschlossen …

Meine Meinung:
Ich rezensiere heute mal die Zuckermeister: Das letzte Bündnis von Tanja Voosen. Dieses Buch sieht wieder mal wunderschön aus. Das Cover ist sehr detailreich und man kann die verschiedenen Strukturen fühlen. So gut wie das Cover ist natürlich auch wieder der Inhalt.

Die Freunde kennen wir nun schon aus den ersten 2 Büchern, die man hier auch auf jedenfall gelesen haben sollte, weil „Das letzte Bündnis“ der Abschluss dieser Trilogie ist und viele Dinge nicht mehr groß erklärt werden. Aber wir haben Charlie, Robin und Elina liebgewonnen und während Elina nun eine mächtige Hüterin ist, arbeitet Robin an seiner Süßwerkerlizenzabschlussprüfung. Leider kommt natürlich etwas dazwischen und unsere Held:innen müssen mal wieder gegen die Anderwärts-Gesellschaft bestehen, das sind die bösen Süßigkeitenwerker. Ich weiß gar nicht genau, was ich an dem Buch am allerbesten finde. Klar, ich habe die Figuren allesamt lieb gewonnen und ich mag Robin halt gern, weil er ’n Junge ist, wie ich aber eben auch, weil er manchmal echt grummelig ist.

Wenn man das Buch liest, lernt man viel über Freundschaft, Zusammenhalt und Ehre. Freunde müssen zusammenhalten und man darf sich nicht von den Verlockungen ablenken lassen. Wir reden hier von einem Buch über magische Süßigkeiten, die ja eigentlich verlockend genug sind. Aber im Ernst: Die magischen Süßigkeiten mussen vor den fiesen Anderswerkern geschützt werden.

Tanja Voosen hat einen klasse Schreibstil. Man klebt beim Lesen richtig an den Seiten fest, weil man einfach nicht aufhören will zu lesen. Ich und mein Bruder mögen ja Bücher, die ein wenig mit Magie und Märchen spielen, da ist man hier bei dem Buch auf jedenfall auf der richtigen Spur. Die ganzen verrückten Dinge, die passieren, kann ich gar nicht richtig zusammenfassen. Ich habe mich jedenfalls in diese Welt eintauchen können und finde es ja schon fast schade, dass die Reihe hier zu ende ist.

Buchreihe:

Die Zuckermeister – Der magische Pakt

Die Zuckermeister – Die verlorene Rezeptur

Die Zuckermeister – Das letzte Bündnis

#Rezension #Rezensionsexemplar #Leseempfehlung #tanjavoosen #diezuckermeister #dasletztebündnis #Süßigkeiten #lollies #Magie #Hüter #Abenteuer #Buchreihe #triologie #Zauber #Freundschaft #Freunde #lieblingsbuch #Ende #bookbrothers #jungsaufbookstagram #jungslesenauch #bookies #booklover #bookaholic #buchblogger #Bookstagram

1 thought on “Die Zuckermeister – Das letzte Bündnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.