MAGIC Kleinanzeigen 2 – Im Zauberspiegel

Unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar

Autorin: @estherkuhnautorin
Verlag: @magellanverlag

Inhalt:

Kimia hätte es nie für möglich gehalten, dass es echte Magie gibt. Doch als sie vorübergehend in die Villa der Westhagens einzieht, wird sie schnell eines Besseren belehrt. Kein Wunder, dass Caroline, die Tochter der Familie, immer perfekt gestylt ist, wenn sie dabei auf einen Zauberspiegel und eine magische Bürste zurückgreifen kann. Caroline ist jedoch alles andere als begeistert, dass sie ab sofort einen unerwarteten Feriengast an der Backe hat. Aber Kimia lässt sich nicht abschütteln und will unbedingt mehr über die Welt der Magic Kleinanzeigen erfahren, bis sie eine unglaubliche Entdeckung macht: Der Zauberspiegel hat einen heimlichen Bewohner und der braucht dringend Kimias Hilfe … Wer hätte gedacht, dass Kleinanzeigen so magisch sein können? Ein fantastisches Kinderbuch ab 10 Jahren für abenteuerlustige Mädchen und Jungs.

Meine Meinung:
Der 1. Teil von MAGIC Kleinanzeigen hat mich total begeistert und es war klar, dass ich den 2. Teil auf jeden Fall lesen möchte.

Nun war es soweit. In dem 2. Band geht es übrigens um eine komplett andere Gruppe. Das ist wichtig für jeden der das Buch lesen möchte und den 1. Teil nicht kennt. Man kann beide Bücher unabhängig voneinander lesen. Nur ganz kurz gibt es eine Überschneidung. Da freuen sich dann die, die die beiden Teile kennen.

Kimia freut sich auf die Sommerferien. Es geht nämlich zusammen mit ihrer Mama nach Australien zu ihrem Papa den sie total lange nicht gesehen hat.
Aber der Start der Ferien sieht dann komplett anders aus. Ihre Mama hat einen Unfall und liegt erst einmal im Krankenhaus. Kimia soll solange zu der Chefin ihrer Mutter ziehen. Hier wohnt auch die immer perfekt gestylte Tochter Caroline. Die zwei leben in komplett verschiedenen Welten.

Caroline soll mit Kimia nun ihre Ferien verbringen? Die Begeisterung ist bei beiden Mädchen eher verhalten.

Für Kimia wird das alles erst spannend als Caroline sie auf ihrem Handy in ein unbekanntes Portal einloggt. Denn ab hier wird es für Kimia magisch. Ob eine Creme die Warzen sofort verschwinden lässt oder eine Bürste die dir jede erdenkliche Frisur zaubert nichts scheint unmöglich. Als Kimia dann auch noch eine überraschend Entdeckung macht fängt das Abenteuer erst richtig an.

Kimia war mir sofort super sympathisch. Ich mag wie sie tickt. Die anderen der Graffiti-Kids sind teilweise schwer einzuschätzen. Erst später zeigt sich deren wahrer Charakter. Ob Freund oder Feind müsst ihr aber selber herausfinden.

Ich fand auch diesen 2 Teil total cool. Das Buch ist so fantasievoll, magisch und spannend. Das Lesen hat einfach nur super viel Spaß gemacht. Die vielen Überraschungen haben die Geschichte zu keiner Zeit langweilig werden lassen. Also ich bin wieder begeistert und kann euch dieses Buch nur empfehlen.

Buchreihe:

Magic Kleinanzeigen – Gebrauchte Zauber sind gefährlich

Magic Kleinanzeigen 2 – Im Zauberspiegel

#rezension #rezensionsexemplar #magickleinanzeigen #estherkuhn #Magie #Zauber #Freundschaft #Ferien #Urlaub #Unfall #zauberspiegel #dunklemagie #Vertrauen #Vertrag #Geheimnis #Portal #bookbrothers #jungsaufbookstagram #jungslesenauch #Buchreihe #Leseempfehlung #kinderbuchtipp #Bookstagram #bookaholic #readerofinstagram #Überraschung #buchblogger

1 thought on “MAGIC Kleinanzeigen 2 – Im Zauberspiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.