Amalia von Flatter – Vampire tanzen nicht mit Feen

unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar

Autorin: @laura_ellen_anderson
Verlag: @dragonflyverlag

Inhalt:

Amalia ist ein ganz normales Vampirmädchen mit kleinen Fangzähnen und zwei monster-guten Freunden. Ihre Eltern wollen wie jedes Jahr ein großes Fest feiern, und dieses Mal ist sogar noch ein anderer Vampirjunge eingeladen! Doch Prinz Marillo stellt alles auf den Kopf! Gemeinsam mit ihren Freunden macht Amalia sich auf den Weg, ein spannendes Abenteuer zu erleben …

Meine Meinung:
Amalia von Flatter ist ein kleines Vampirmädchen. Ihre beiden besten Freunde sind Flora, ein Yeti-Mädchen, und Todd, ein Sensenjunge. Zu Amalia gehört aber auch ihr Haustier, der Kürbis Kürbinian. Ihre Eltern sind die Gräfin Frivoletta und der Graf Drakon. Jedes Jahr geben die beiden den barbarischen Ball zu dem jeder mit Rang und Namen eingeladen ist.  Dieses Jahr kommt sogar der König mit seinem Sohn Marillo. Damit geht das ganze Theater übrigens los.

Marillo ist ein komplett verzogener kleiner Prinz. Er denkt nur an sich und behandelt alle anderen echt mies. Kein Wunder,  dass er keine Freunde hat. Wer will schon freiwillig mit so jemandem seine Zeit verbringen? Amalia hat hier nun leider keine Wahl, Marillo wird ihr in der Schule aufs Auge gedrückt und auch bei sich zuhause kann sie ihm nicht entgehen. 

Marillo schafft es aber Amalia gänzlich gegen sich aufzubringen als er dafür sorgt, dass ihr Haustier Kürbinian von nun an ihm gehört.  Wie kann jemand nur so gemein sein. 

Amalia und ihre beiden Freunde versuchen nun den kleinen Kürbis zu befreien. Was Amalia dabei aber für eine Entdeckung macht,  damit hätte wirklich niemand gerechnet. Ob der Prinz vielleicht doch nicht so garstig ist? Wir werden sehen…

Diese Geschichte hat mich total positiv überrascht. Das mich das Buch so umhaut, damit hätte ich nicht gerechnet. Der Schreibstil ist super, die Kapitel nicht zu lang. Für den Lesefluss ist das perfekt.

Amalia und ihre Freunde waren mir sofort sympathisch. Ihre Eltern, die sind halt sehr speziell. Der König und Prinz Marillo gingen mir zeitweise echt auf die Nerven. 

Auch das Cover und die Illustrationen sind hier richtig toll geworden.  Bei diesem Buch stimmt einfach das Gesamtpaket.

Zur Halloweenzeit ist dieses Buch ein absolutes Muss.

Buchreihe:

Amalia von Flatter – Vampire tanzen nicht mit Feen

Amalia von Flatter – Wer hat Angst vor Einhörnern?

Amalia von Flatter – Die vergessene Geburtstagsparty


#Rezension
 #rezensionsexemplar #amaliavonflatter #amaliavonflattervampiretanzennichtfeen #Vampir #Yeti #kürbis #Vampirgeschichte #Prinz #König #gruselig #halloween #Freunde #Familie #Geheimnis #ball #Bookbrothers #jungslesenauch  #jungsaufbookstagram #dragonflyverlag #kinderbuchblogger #Bookstagram #kinderbuch

1 thought on “Amalia von Flatter – Vampire tanzen nicht mit Feen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.