Lilo & Moder – Eine Freundin der gruseligen Art

unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar

Autorin: @sarahmkempen
Illustratorin: @juniemond
Verlag: @dragonflyverlag

Inhalt:

Obwohl ihre neuen Nachbarn sehr freundlich sind, merkt die elfjährige Lilo ziemlich schnell: Irgendwas stimmt nicht mit denen! Warum fällt dem Mädchen der Arm ab, während sie – ganz allein – einen Schrank ins Haus trägt? Warum bringen die Eltern kein Wort heraus, sondern nur Gestöhn? Und warum riecht es in ihrer Wohnung, als hätten die Verwesens schon eine ganze Weile den Müll nicht rausgebracht? Als die beiden Söhne beginnen, mit ihren Köpfen Fußball zu spielen, weiß Lilo: Das sind Zombies! Aber Zombies, die weder Menschenfleisch noch Menschenhirn mögen, versichert ihr das Zombie-Mädchen Moder. Sehr beruhigend! Als sich herausstellt, dass Moder nicht nur genauso alt ist wie Lilo, sondern ab sofort in dieselbe Klasse geht, ist klar: Langweilig wird es mit der neuen besten Freundin garantiert nicht.

Meine Meinung:
Fangen wir mal ganz vorne an. Sehr ihr das Cover? So schlicht und doch so detailliert. Hier gibt es überall etwas zu entdecken. Ich finde es ist richtig toll geworden. Auch die „Galerie“ im Inneren gefällt mir gut. So kann man sich alle klasse vorstellen.

In dieser Geschichte geht es um Lilo und Moder. Lilo hat in ihrer Schule keine Freunde mehr. Alle hänseln sie. Besonders Yvette, die Tochter der Schuldirektorin, die ist echt richtig fies.
Nun zieht Moder mit ihrer Familie in das selbe Haus wie Lilo. Die Mädchen verstehen sich sofort total gut. Als dann auch noch herauskommt, dass Moder in Lilos Klasse kommt war klar, dass die beiden die besten Freundinnen werden müssen.
Lilo merkt ziemlich schnell, dass mit Moder Verwes, ihren Brüdern Gammel und Müffel, den immer stöhnenden Eltern, den Haustieren Kadaver und Aas und sogar der Topfpflanze Welke etwas ganz und gar nicht stimmt. Schnell ist ihr klar, dass das Zombies sein müssen. Aber nicht jeder Zombie muss böse sein.

Richtig spannend wird es dann als herauskommt, dass die Schuldirektorin eine Zombiejägerin ist. Das ist echt zu lustig. Ich sehe seit dem Birnen und Blumenkohl mit ganz anderen Augen.
Auch die Erwachsenen, egal ob Zombies oder nicht, sind zum schießen. Sind Erwachsene echt so blind? Ich habe beim Lesen so viel gelacht.
Yvette habe ich am Ende dann auch mit ganz anderen Augen gesehen.

Der Schreibstil ist locker, lustig, fluffig. Man flutscht nur so durch die Seiten. Der Humor in diesem Buch ist genau mein Ding.

Diese Geschichte ist wirklich total unterhaltsam. Sie ist super lustig, spannend und lehrreich. Mir hat es viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen.

Ein perfektes Gesamtpaket aus der Feder von @sarahmkempen . Hier gibt es eine klare Lesempfehlung

#rezension #Rezensionsexemplar #zombies #gruselig #Spannung #lustig #Freundschaft #Liebe #Anerkennung #Familie #Jagd #zombiejäger #bookbrothers #jungsaufbookstagram #jungslesenauch #kinderblogger #kinderbuchblog #readersofinstagram #booklover #buchliebe #kinderlesen #Kinderbuch #bookaholic #bookies #bookish #Bookstagram #leseratte #liloundmoder #reader #kinderbuchautor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.