Smilli Green und das zauberhafte Fräulein Purpur

unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar

Autorin: @anke_girod
Illustratorin: @florentine_prechtel
Verlag: @cbjverlag

Inhalt:

Smilli hat ein glückliches Händchen für Kräuter. Da trifft es sich gut, dass sie im Ladencafé ihrer Mama ihren eigenen kleinen Garten anlegen darf. Als sie auf dem Flohmarkt ein merkwürdiges Kästchen mit nur einem Kräutersamen findet, ahnt sie schnell, dass sie einem Geheimnis auf der Spur ist. Zusammen mit ihrem besten Freund Nick, einem niedlichen Alpaka-Baby und Kater Knatter versucht sie, das Rätsel des sonderbaren Krauts zu lösen. Doch viel Zeit bleibt nicht, das »Fräulein PurPur«, der Unverpacktladen ihrer Mama, läuft in letzter Zeit nicht gut. Ein Plan muss her, denn Smilli will den Laden samt Gartencafé mit aller Macht retten. Nur wie?

Meine Meinung:
Smilli Green liebt Kräuter. Sie weiß einfach alles darüber und hat sogar ein eigenes Kräuterbeet das sie hegt und pflegt. Sie unterstützt sogar ihre Mama in ihrem Unverpackt Laden „Fräulein Purpur“ mit selbstgemachter Handcreme, Bonbons, Brot und noch vielem mehr. Kräuter sind einfach ihr Ding.

Seit ungefähr einem halben Jahr wohnt Smilli mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder in dem schönen Dorf. Ihre Mutter betreibt das Fräulein Purpur und ein süßes Gartencafe. Nach einem super Start der beiden Geschäfte läuft es jetzt immer weniger. Ihre Mutter hat deswegen sehr große Geldsorgen.

Als Smilli mit ihrem besten Freund Nick auf dem Flohmarkt einen geheimnisvollen Samen findet wittert diese ihre Chance den Laden zu retten.

Nur was kann dieser besondere Samen? Smilli beginnt mit ihren Beobachtungen nur kommt sie hinter das Geheimnis des Krauts?

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Das Geheimnis um den Samen ist wirklich interessant. Smilli ist super liebenswürdig, Nick hält immer zu ihr, ihre Mama ist toll, der kleine Bruder nervt (so wie kleine Brüder das eben tun 😉) und sogar Björn konnte mich voll von sich überzeugen.

Eine sehr schöne Geschichte. Beim lesen habe ich mich pudelwohl gefühlt, irgendwie zuhause (ob das daran liegt das wir mit Omi immer in ihren öffentlichen Kräutergarten gehen?). Das Kraut zu beobachten und mitzurätseln war sehr interessant und spannend war das Buch noch obendrein.

Hier müssen jetzt auch noch die mega tollen Illustrationen erwähnt werden. Die Gesichter sind so detailliert, man könnte fast meinen die sind gar nicht gezeichnet.

Dieses Buch ist ein tolles Gesamtwerk das nur zu empfehlen ist.

#Rezension #Rezensionsexemplar #smilligreen #Freunde #bioware #Ängste #Familie
#ankegirod #Kräuter #kräuterkunde #unverpackt #Umwelt #Geheimnis #geheimnisvoll #Bookbrothers #jungslesenauch #jungsaufbookstagram #bookblogger #buchliebe #kinderbuch #kinderlesen #leseliebe #Bookstagram #readerofinstageam #bloggerportal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.