Friends without benefits

Forever / 04. Mai 2020 / Kindle Ausgabe / 500 Seiten / 4,99 €

Klappentext

Elizabeth Finney hat fast immer recht: Damit, dass der musikalische Wert von Boybands unterschätzt wird, dass „gewisse Vorzüge“ besser ohne die Freundschaft sind, und dass sie die Chance auf die eine große Liebe inzwischen gegen Null geht. Aber als ihr Plan von eben jenen gewissen Vorzügen ohne jegliche Freundschaft von dem schrecklich charmanten und zugleich chauvinistischen Nico Mangniello durchkreuzt werden, versucht sie mit aller Macht den Elektrozaun rund um ihr Herz aufrecht zu erhalten. Sonst verfällt sie am Ende noch Nicos Charisma und holt sich einen tödlichen Stromschlag. Oder noch schlimmer: Sie verliebt sich.

Meine Meinung

Ich muss hier glaube ich gar nicht viel schreiben. Das erste Buch ist ganz klar ein netter Read für zwischendurch….im Vergleich mit diesem. Ich liebe die Story. Ich liebe Nico und Elizabeth. Die ganze Story ist einfach richtig fesselnd.

Dieses Pärchen hat mich komplett für sich eingenommen. Ganz klar, hier ist nicht alles nur schön und erst recht nicht immer alles heile Welt. Aber die zwei haben eine lange Vorgeschichte… eine Kindheit und Erlebnisse, die sie verbinden. Man muss erstmal die Vergangenheit verstehen, um sich komplett ein die zwei hineinzufühlen. Ich kann sagen diese Geschichte hat mich in eine Gefühlsachterbahn geschickt. Ich habe gelacht, geschluckt, mitgefiebert, war ängstlich und aufgeregt und glücklich.

Der erste Teil „Love Factually“ war wirklich schön zu lesen. Das war einer der Gründe, warum ich dieses Buch lesen wollte. Es war aber halt „nur schön“…ich habe also auch wieder nur schön erwartet. Ich muss aber sagen ich bin einfach mega geflasht.

Ich freue mich nun schon sehr auf die anderen beiden Teile, um noch an ein paar weiteren Strickabenden mit den Mädels teilnehmen zu können.

Ich bedanke mich bei NetGalley.de und dem Forever Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Reihe

Love Factually https://jofemalu.de/2020/04/29/love-factually/

Friends without Benefits

Factually married

The Logic of Kissing

1 thought on “Friends without benefits

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.