Broken Darkness – so verlockend

Rowohlt Taschenbuch / 16. April 2019 / Broschiert / 400 Seiten / 12,99 € / ISBN:
978-3-4992-7541-8

Klappentext

Tiffany will nur eins: ein sicheres Zuhause für sich und ihre Kinder. Viel zu lange hat sie zugelassen, dass ihr Mann sie misshandelte, viel zu lange hat sie die Angst in den Augen ihrer Kinder ertragen. Vor einem Jahr hat sie ihn endlich verlassen. Doch er findet sie immer wieder, taucht betrunken, brüllend, randalierend vor ihrer Wohnung auf. Ausgerechnet sein Bruder Blake bietet Tiffany Hilfe an. Und so steht Tiffany plötzlich ein Mann zur Seite, der ebenso gutaussehend wie skrupellos ist. Ein Mann, dem sie nicht vertrauen kann. Und der ihr dummes, dummes Herz schneller schlagen lässt …

Meine Meinung

Schon sind wir beim letzten Band von Broken Darkness angekommen. Ich bin richtig traurig. Ich mochte die Bücher bis auf den zweiten Band wirklich gerne.

In dieser Geschichte ging es um Tiffany und Blake.

Tiffany lebte mit ihren drei Kindern und ihrem Ehemann Phil neben Annie im Trailerpark. Phil hat sie jahrelang psychisch und physisch misshandelt. Das Geld, dass Blake ihr in (Teil 2) bezahlt hat, hat sie genutzt um Phil zu verlassen und für sich und die Kinder ein neues Leben aufzubauen.

Blake ist der Quasi-Bruder von Dylan und der leibliche Bruder von Phil. Blake möchte seine Familie beschützen und hat Annie in Teil zwei für eine Betrügerin gehalten.

Nun hat Phil Tiffany und die Kinder aber leider mal wieder gefunden. Tiffany flieht und fährt zu Annie. Annie lebt mit Dylan im selben Haus wie die Mutter von Blake und Phil. Blake ist wenig begeistert die vermeindliche Betrügerin bei seiner Mutter im Haus anzutreffen, bemerkt aber schnell die Kinder. Damit hat sich gezeigt, dass Tiffany die Wahrheit gesagt hat und keine Betrügerin ist. Nun möchte ihr helfen.

Tiffany hat aber ein riesiges Problem damit, Hilfe von anderen anzunehmen. Sie hat gelernt, wenn man etwas von jemandem annimmt, wird immer eine Gegenleistung verlangt. Sie möchte alles irgendwie alleine schaffen und würde alles für ihre drei Kinder tun.

Blake gibt aber nicht auf und ist trotzdem für Tiffany da. Nach und nach kommen sich die beiden näher und wir merken, dass auch der mürrische Blake sehr unter seinem Bruder gelitten hat. Er hat sein Leben lang hinter Phil aufgeräumt. Aber auch unter seiner harten Schale steckt ein weicher Kern.

Die Geschichte hat mich gefesselt. Es war spannend mitzuerleben, wie Tiffany ihr Leben meistert. Auch Blake war ein faszinierender Charakter. Erst so mürrisch und hart, sehr aufs Materielle bezogen. Aber dann wenn man ihn verstehen lernt ist er ein toller Mann. Die Chemie zwischen den beiden war super. Man konnte richtig mitfiebern.

Ich habe die Geschichte genossen und werde sie bestimmt noch einmal lesen. Ein wirklich toller Abschluss einer schönen Reihe.

Reihe

Broken Darkness – So verführerisch (bei Amazon kaufen *Affiliate-Link)

Broken Darkness – So vollkommen

Broken Darkness – So gefährlich

Broken Darkness – So verlockend

1 thought on “Broken Darkness – so verlockend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.