The Pact versprich mir nichts

Heyne Verlag / 12. November 2018 / Broschiert / 416 Seiten / 12,99 € / ISBN 978-3-453-42272-8

Klappentext

Wenn ihr Verlangen siegt, könnte ihre Freundschaft scheitern…

Linden McGregor ist ein schottischer Bad Boy der weiß, wie man Frauen erobert. Und seit einiger Zeit schon denkt er an nichts anderes als an seine beste Freundin Stephanie. Doch sie zu verführen wäre unmöglich.

Stephanie Robinson ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau und sie weiß, dass Linden tabu ist. Auch wenn sie nicht leugnen kann, dass sie ihn will.

Meine Meinung

In dieser Geschichte dreht es sich hauptsächlich erstmal Stephanie und Linden. Die zwei sind die allerbesten Freunde. Sie wissen alles übereinander.

Dann gibt es auch noch James. James ist für Linden fast wie ein Bruder. Stephanie war mal mit James zusammen. Nun sind die zwei aber nur Freunde.

Mit 25 Jahren schließen Steph und Linden einen Pact, „wenn sie beide mit 30 noch Single sind heiraten die zwei“. Nun sind sie beide 30 nur keiner ist Single. Beide Beziehungen sind aber nicht das Gelbe vom Ei. Und beide bemerken immer mehr, dass sich die Gefühle bei beiden verändert. Sie sehen sich nicht mehr nur als Freunde nur traut sich keiner dies auszusprechen. Beide wollen ihre Freundschaft nicht kaputt machen.

An einem Pärchenwochende wird Flaschendrehen gespielt und zwischen Linden und Steph kommt es zum ersten Kuss. Hier merken die beiden dann, was sie wirklich füreinander empfinden.

Linden und Steph sind mir schnell ans Herz gewachsen. Die zwei gehen so toll miteinander um. Linden ist so aufmerksam Steph gegenüber. Es sind immer nur Kleinigkeiten aber total schön.

Auch die anderen Protagonisten sind interessant. James….naja er ist nicht so mein Fall. Kommt eher rüber wie ein eifersüchtiges Kleinkind, was selber nicht sieht was es hat und nur das will was die anderen Kinder haben. Zum Glück sieht er es am Ende ein.

Penny ist einfach toll. Von ihr hätte ich gerne mehr erfahren.

Ich mochte das Buch und die Geschichte sehr gerne. Der Schreibstil war flüssig und das Buch war gut zu lesen. Es war toll über Linden und Steph zu lesen, die Gefühle der zwei mitzuerleben. Es ist zwar „nur“ eine Liebesgeschichte aber ich finde irgendwie ist sie dann doch anders als andere Liebesgeschichten. Ich bin gespannt was die anderen Bücher dieser Reihe für Geschichten erzählen.

Reihe

The Pact – Versprich mir nichts

The Offer – Liebe mich nicht

The Play – Spiel nicht mit mir

The Lie – Vertraue mir nicht

3 thoughts on “The Pact versprich mir nichts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.