Bring down the Stars

LYX / 27. November 2019 / Broschiert / 400 Seiten / 12,90 € / ISBN 978-3736311282

Klappentext


College-Studentin Autumn ahnt nicht, dass die wunderschönen Gedichte, die ihr der attraktive Connor schickt, von dessen Freund Weston stammen. Und obwohl Autumn sich stark zu Connor hingezogen fühlt, spürt sie auch zu Wes eine unerklärliche, tiefe Verbindung. Während ihre verwirrenden Gefühle Autumn zunehmend in Seelennot bringen, verstricken die beiden Freunde sich immer weiter in ihrer gut gemeinten Täuschung. Und als Connor nach einem Streit mit seiner Familie eine folgenschwere Entscheidung trifft, steht plötzlich noch viel mehr als nur ihre Freundschaft auf dem Spiel …

Meine Meinung

Dieses Buch ist einfach der absolute Hammer. Ich habe angefangen es zu lesen und konnte nicht mehr aufhören. Bis 04:00 nachts lag ich im Bett. Dann war das Buch vorbei und ich hellwach und völlig schockiert. Ich kam auf das Ende gar nicht klar und konnte es dann auch kaum erwarten, bis endlich der zweite Teil herauskommt.

Aber fangen wir an. Die Geschichte von Autumn, Weston und Connor ist absolut fesselnd. Ich war von Anfang an quasi Team Weston. Weston ist so ein lieber Kerl. Er müsste halt nur mal ein klitzekleines bisschen an sich denken und nicht immer nur das beste für alle anderen wollen. Für sich selbst einstehen.

Connor ist auch kein böser Kerl. Ihn mag ich auch. Klar es sind nicht seine Gedichte und er hätte ehrlich sein sollen. Abe rmein Gott… er ist noch jung und dumm. Da sagt man auch mal nichts wenn man hätte was sagen sollen. Was ich an ihm nicht mochte ist dieses komplette Verdrängen davon, dass Weston in Autumn verliebt ist.

Autumn ist eine liebe junge Frau. Die ihren Weg und ihre Liebe sucht. Ihr ist Familie wichtig. Sie hat Pläne und versucht diese umzusetzen.

Das Buch nimmt am Ende eine Wendung mit der ich so garnicht gerechnet hatte. Ich war total geflasht. Aber auch wenn das Ende so unerwartet schien hat es gepasst. Die ganze Zeit über passte die Geschichte und man musste einfach weiterlesen.

Dieses Buch ist klar ein Jahreshighlight. Der absolute Hammer. Wenn ich daran denke habe ich immer das Wort im Kopf was ich dachte als das Buch zuende war…. „Ernsthaft??!!“

Reihe

Bring down the Stars

Light up the Sky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.