2019 – der Jahresrückblick

JoFeMaLu.de ist nicht tot. Wir (also Dani und ich) hatten nur unglaublich viel zu tun. Ich selbst habe einen Jobwechsel hinter mir und Dani hat jede Menge Bücher gelesen. Außerdem haben wir noch ein paar Schwierigkeiten, die Bücher so zu präsentieren, dass wir selbst zu 200% hinter dem Konzept stehen. 2020 steht also insofern unter guten Sternen, weil wir hier doch einiges an Ideen haben und JoFeMaLu.de verbessern wollen, für euch.

Aber gut, jetzt reden wir erst einmal über das letzte Jahr. Ich habe nicht so wahnsinnig viel gelesen. Scharnow vom Bela B. und NSA vom Eschbach waren dabei. Außerdem ist „His Dark Materials“ gerade als aufwendige HBO-Serie erschienen, also kram ich noch mal diese Bücher raus.

Mit den Kindern haben wir die fantastischen „Land of Stories 1+2“ gelesen, die wir hier auch noch besprechen müssen. (Aber auch das erst 2020.)

Versuchen wir es doch mal mit Statistiken: Wir reden hier also von ungefähr 3 Tagen pro Buch. Der Schnitt ist ziemlich cool. Wir reden nämlich auch von ca. 56.000 Seiten / Jahr. Insgesamt schafft Dani irgendwas zwischen 9 und 18 Büchern im Monat.

Unter den gelesenen Büchern findet sich so ziemlich alles vom Lyx-Verlag, extrem viel Zeug von Selbst-Publishern (Poppy, Huhu ;)) und unser Bücherregal hat mittlerweile besorgniserregende Größen angenommen.

Meine (Marcels) DVD/Bluray-Sammlung wurde mittlerweile aus 2 Regalen in ein einziges geprügelt und ’ne Firma wie Ikea sollte uns eine Billy-Regal-Flatrate spendieren.

Zwei der drei Kinder sind mittlerweile auch begeisterte Leser (auch hier haben wir Pläne, das irgendwie mit ins Portfolio von JoFeMaLu.de einzubauen), so wird Tafiti rauf und runter gelesen und das mittlere Kind ballert aktuell alles von Rick Riordan („Percy Jackson“) durch, sowohl auf Papier, als auch auf dem Kindle.

Hörbücher sind mein Begleiter, so habe ich neben „Ready Player One“ auch „Armada“ von Ernest Cline durch und ich habe auch versucht, mir mehr von Andreas Eschbach zu geben.

Dani’s Bücherliebe liegt weiterhin zentral auf dem Bereich „New Adult“, aber auf der Todo-Liste liegt noch „Der Pakt“ und die restlichen „Outlander“-Saga-Teile. Mal gucken, ob wir das 2020 gelesen – und viel wichtiger – auch rezensiert bekommen.

Hier also nochmal ein paar Zahlen:

  • 150 Bücher
  • 56.0000 Seiten
  • 1 Buch / 3 Tage
  • ø 12 Bücher / Monat

Möge 2020 wieder ein bißchen mehr aus Schreiben bestehen und weniger aus Lesen. Wir, Dani und Marcel, wünschen euch ein wunderbares Jahr 2020 und einen guten Rutsch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.