The Ivy Years – Wenn wir vertrauen

LYX / 29. April 2019 / Broschiert / 400 Seiten / 12,90 € / ISBN 978-3736309661

Klappentext

Eine Nacht voller Leidenschaft haben Bella und Rafe zusammen verbracht. Und obwohl Bella spürt, dass die Zeit mit Rafe etwas ganz Besonderes war, traut sie sich nicht, ihren Gefühlen nachzugeben. Denn sie hat auf schmerzhafte Weise gelernt, ihr Herz gut zu schützen. Doch Rafe will die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht, nicht aufgeben und versucht ihr zu beweisen, dass sie so viel mehr füreinander sein könnten. Aber da wird Bella Opfer einer Mobbingattacke, die sie dazu bringt, sich vor der ganzen Welt zu verstecken. Wird es Rafe jemals gelingen, ihr Vertrauen zu gewinnen?

Meine Meinung

Erfrischend anders bei diesem Buch ist, dass hier ausnahmsweise mal der Kerl derjenige ist, der nicht eine wilde Bestie im Bett ist. Wir haben hier keinen Hardin, wir haben keinen Christian Grey, wir haben hier kein Sexualraubtier. Rafe ist ein lieber Kerl und … Jungfrau. Da er aber offenbar hammermässig aussieht, will Bella ihn unbedingt ins Bett kriegen. Das klappt auch, aber Rafe ist natürlich erstmal verunsichert und die Handlung geht dann entsprechend weiter.

Ich fand Bella ziemlich sympathisch. Sie ist eine Frau, die sich nimmt, was sie will. Rafe ist viel zu lieb, wird im Lauf der Handlung aber „erwachsen“ und hilft Bella später, Rache an Leuten zu üben, die ihr sehr übel mitgespielt haben.

Das Buch ist super, allerdings wirkt der Rollentausch manchmal ein wenig aufgesetzt. Dennoch eine klare Leseempfehlung.

Reihe

The Ivy Years – Bevor wir fallen

The Ivy Years – Was wir verbergen

The Ivy Years – Solange wir schweigen

The Ivy Years – Was wir uns bedeuten

The Ivy Years – Wenn wir vertrauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.