Die Geheimnisvollen Akten von Margo Maloo – Die Monster Mall

unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar

Autor und Illustrator@drewweing
Verlag: @reprodukt_berlin

Inhalt:

Seit Charles die Monstervermittlerin Margo Maloo unterstützt, hat er so einige Trolle, Geister, Kobolde und Oger ins Herz geschlossen. Doch in letzter Zeit hört er ständig und überall dasselbe: Das Leben in Echo City wird immer schwieriger. Während die menschliche Bevölkerung der Stadt wächst, werden die Monster gezwungen, ihre Häuser zu verlassen. Jugendliche schleichen mit Smartphones bewaffnet herum, jederzeit bereit, paranormale Aktivitäten festzuhalten. Einige Monster haben es satt, sich zu verstecken, und machen sich zum Kampf um ihr Territorium bereit. Margo und Charles wollen die Auseinandersetzung mit allen Kräften verhindern! Als Webcomic begonnen, liefert Drew Weing mit MARGO MALOO eine frische und hochkomische Version des Jahrhunderte währenden Kampfes zwischen Kindern und den Monstern, die in ihren Schränken und unter den Betten ihr Unwesen treiben.

Meine Meinung:
Es ist wieder soweit, ein Auftrag zwei Kinder rufen an weil es bei ihnen Spukt. Margo und Thompson machen sich auf den weg zum Haus der 2 Kinder. Die beiden Monsterjäger suchen überall und als sie zum Dachboden wollen rollen viele Murmeln die Treppe runter Margo kann Thompson im letzten Moment festhalten. Als sie den Dachboden absucht, achtet Margo auf ihre Umgebung und rettet Thompson vor Reißzwecken im Hintern. Der Streiche Spieler ist ein Wicht.

Wichte haben kleine Körper Flügel und ein freches Lächeln, Wichte leben eigentlich in Gruppen in schmutzigen Dachböden, aber dieser Wicht ist alleine und in einem ordentlichen Dachboden.

Der Wicht sagt, dass er von seiner Gruppe getrennt worden ist und seitdem alleine ist. Nachdem sie den Wicht erst einmal bei Margo untergebracht hatten kam der Nächste Fall aber nicht von einem Menschen sonder von einem Vampier in einer verlassenen Mall, der Monster-Mall. Als Thompson bei der Monster-Mall ankam war Margo natürlich schon mit ihrem Motorrad da. Als Thompson in der Mall drin war, stellte er fest, dass alles dunkel war, aber das war kein Wunder, denn Vampire leben ja im Dunkeln, dachte Thompson, als plötzlich eine Vampir Frau vor ihm erschien.

Das Buch ist super witzig und man merkt, wer sich länger mit Monstern auseinandersetzt und wer mehr Kontakte in der Monsterwelt hat.

Die Zeichnungen sind super cool und man erkennt, welches Monster Fell und welches Monster Schuppen hat, was viele nicht hinkriegen. Die Vampire zählen nicht zu den Monstern, sondern sie haben einen Clan unter Echo City und sie dürfen als einzige Menschen töten, sie gehören nicht dem Rat der Monster an.

Die Seiten sind cool gestaltet und die Bilder auch keine Seite ist wie die andere und man bemerkt immer wo man in der Geschichte ist.

Buchreihe:

Die geheimnisvollen Akten von Margo Maloo

Die Geheimnisvollen Akten von Margo Maloo – Die Monster Mall

#rezension #rezensionsexemplar #unbezahltewerbung #margomaloo #Monster #mall #Vampire #wicht #monsterjäger #spuk #Comic #abenteuer #monster-mall #drewweing #Bookbrothers #bookblogger #Jungslesenauch #jungsaufbookstagram #Bookstagram #bookstagramgermany #kinderbuchblog #kinderbuchblogger #kinderlesen #bookaholic

1 thought on “Die Geheimnisvollen Akten von Margo Maloo – Die Monster Mall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.