Abenteuer im Oldenburger Land – Lilly und Nikolas auf der Suche nach dem Klimaschatz

unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar

Autor: @birgithedemann
Illustratorin: @limonarte.de
Verlag:
 @biberundbutzemann

Inhalt:

Eigentlich hat Nikolas überhaupt keine Lust auf Urlaub. Er möchte sich lieber intensiv um seinen Beitrag für den Forscherwettbewerb zum Thema „Klimaschatz“ kümmern. Wenn er doch nur wüsste, was ein Klimaschatz überhaupt ist? Dass ihm ein solcher im Oldenburger Land genau zu Füßen liegt, ahnt er noch nicht: Die Moore der Region speichern enorme Mengen an Kohlendioxid und sind Heimat vieler seltener Tiere und Pflanzen. Viele tolle Museen und Ausflugsziele erzählen von diesen Schätzen und bieten auch sonst allerhand Zeitvertreib. Richtig spannend wird es, als Nikolas und seine Schwester Lilly zusammen mit Jonte, der seine Großeltern auf dem Ferienhof besucht, das Kayhauser Moor erkunden. Dummerweise vergisst Nikolas dabei seinen Rucksack. So radeln die Kinder abends noch einmal zum Torfspit. Dabei beobachten sie zwei Männer mit einem Pritschenwagen. Versenken sie etwas im Moor? Die drei Jungdetektive sind sich sicher, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht, und schwören, diesen Fall zu lösen. Doch das Moor ist ein gefährlicher Ort …

Meine Meinung:
Als wir auf Instagram über dieses Buch gestolpert sind war es das Cover was und sehr fasziniert hat. Ohne den Titel großartig zu beachten viel uns gleich der große Turm aus dem Park der Gärten auf. Er kam uns nur allzu bekannt vor.

Wir fingen nun an dieses Buch zu lesen. Hier stolperte wir immer wieder über Dinge die uns bekannt vorkamen. Das war natürlich nochmal extra cool. Da wir selber oft mit unseren Eltern geocachen gehen haben wir in Oldenburg auch schon fast alle Caches der Klimaschätze gefunden. Die sind richtig toll und nur zu empfehlen. Auch die Museen in Oldenburg haben wir schon besucht, das Degode Haus erst vor kurzem mit der Schule bewundert und erst gestern waren wir bei @bueltmanngerriets . Wir konnten die Wege die Nikolas und Lilly mit ihren Eltern gelaufen sind perfekt im Kopf verfolgen und wussten immer wo sie waren.
Dangast ist im Sommer unser zweites Wohnzimmer. Selbst der Rhabarberkuchen im Kurhaus findet seinen Platz hier im Buch. Spontan sind Omi und Opi mit uns ins Museumsdorf Cloppenburg gefahren. Auch dort haben wir diese Bücher im Shop entdeckt

Toll war es so viel über das Moor zu erfahren. Wir konnten noch total viel lernen. Mama und Papa sind sogar zusammen mit uns zum „Schauplatz des Verbrechens“ gefahren damit wir uns noch besser ein Bild machen können.

Die Geschichte ist total lebendig geschrieben. Wir hatten super viel Spaß dabei Lilly und Niklas an all die bekannten Orte zu begleiten. Aber selbst wir als geborene Ammerländer durften hier noch neue Plätze entdecken bzw. haben Pläne was wir uns unbedingt noch ansehen müssen.
Die Spannung im Zusammenhang mit dem Verbrechen war super. Wir haben total mitgefiebert. Jonte konnte uns auch komplett von sich überzeugen.

Dieses Buch hat einfach mega viel Spaß gemacht. Es ist toll wenn man die Gegend und Orte kennt. Aber bestimmt ist es auch super wenn man hier Urlaub macht. Man bekommt Ideen geliefert welche Orte man sich näher ansehen sollte. Das ist total super. Auf jeden Fall ein klasse Reiseführer mit einer tollen Geschichte.

Hier vergeben wir gerne 5/5 Punkten.


#rezension
#Rezensionsexemplar #Reiseführer #Spannung #Moor #moorleiche #dangast #oldenburg #Ammerland #kinderbuch #bookbrothers #jungslesenauch #jungsaufbookstagram #buchliebe #buchverrückt #buchvorstellung #kinderbuchblogger #kinderbuchblog #leseratte #lesengehtimmer #bookies #bookish #bookstagram #lesenmachtglücklich #kinderlesen #Bücherwurm #büchersüchtig #Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.