Die magische Bücherei

Unbezahlte Werbung / Rezensionsexemplar

Autor:@nadine_marchi_autorin
Illustratorin: @sabine_marie_illustration

Meine Meinung:
Linus war das erste mal im Alter von 5 Jahren alleine in der magischen Bücherei von Frau Düffel, aß dort einen zauberhaften Keks und lernte die Liebe zu Büchern kennen. Nach 3 Jahren, Linus ist nun natürlich schon ein erfahrener Leser, erfährt Frau Düffel, dass die Bücherei schließen soll. Um das zu verhindern, plant Linus zusammen mit anderen Stammgästen in der Bücherei, durch eine Lesung die Bücherei zu retten. Für Linus ist dies eine wirkliche Herausforderung, denn er stottert. Aber die Bücherei ist ihm zu wichtig, denn für ihn ist dies ein zweites Zuhause.

„Die magische Bücherei“ von Nadine Marchi ist eins dieser Bücher, die man vorlesen muss, damit sie wirklich gut rüberkommen. Wir lernen Linus, Lilly, Frau Düffel, Herrn Johannsen und viele andere Figuren in dieser Bücherei kennen, in der eine Standuhr ankündigt, wenn Besucher kommen und wo man eine Ratte klassische Musik hören sieht, wenn man gut aufpasst. Es ist nämlich so: In dem Moment, in dem Linus von Professor Maus, dem Detektiv liest, läuft dieser Professor Maus auch in der Bücherei herum. Wenn Lilly von smaragdgrünen Fledermäusen liest, kann man diese Tiere durch das Fenster beobachten. Dies ist der Grund, warum die Kinder und eben auch viele Erwachsene diese Bücherei so sehr lieben. Als Frau Düffel die Post erhält, dass ihre Bücherei nicht genug Besucher hat, freut das Hardy, die Ratte, denn niemand liest ihm mehr vor. Daher sabotiert er auch die Aktionen der Kinder und der Bibliothekarin auf die ein oder andere Weise.

In diesem Buch kann man sich sehr schnell verlieren. Die Geschichte ist nicht zu schwierig, die Bilder von Sabine passen gut da rein.  Als einzigen, richtigen Kritikpunkt muss ich leider sagen, dass mir nicht ganz klar ist, warum sich Herr Konradi, der Vorsitzende des magischen Büchereizirkels, nicht einfach nur unfreundlich, sondern schon fast giftig verhält.

Der Grund für diese sehr heftige Reaktion gegenüber der Bibliothekarin und – viel wichtiger auch den Freunden der Bücherei – wird mir nicht deutlich genug erklärt.
Ich habe diese magische Geschichte total genossen. Linus, Lilli, Professor Maus, Herr Johannsen und Frau Düffel kann man nur ins Herz schließen.  Erst hat Mama uns die Geschichte einmal vorgelesen und dann habe ich sie noch einmal selber gelesen.  In dieser Bücherei herrscht eine so herzliche, ruhige und familiäre Atmosphäre. Hierzu trägt Frau Düffel mit ihrer liebevollen Art auf jeden Fall bei.  Man kann sich einfach nur wohl fühlen, dass heißt so lange Herr Konradi nicht gerade da ist.

Ich gebe diesem Buch auf jeden Fall 5/5 Punkten.


#rezension
#Rezensionsexemplar #magisch #Bücherei #Gefahr #Rettung #wohlfühlen #bookbrothers #jungslesenauch #jungsaufbookstagram #Freunde #Freundschaft #lesenverbindet #lesenmachtglücklich #bookish #bookies #buchverrückt #bookaholic #kinderbuchblogger #kinderbuchblog #Kinderbuch #kinderbuchautor #vorlesen #kinderblogger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.